Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente: Tagesbedarf

biotin bkomplex calcium eisen folsäure jod kalium magnesium msm niacin selen vitamin b12 vitamin b5 vitamin b6 vitamin c vitamin d3 vitamin k2 vitamina zink

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

1. Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente: Tagesbedarf

Die folgende Liste umfasst alle relevanten Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente:

Klicke auf den jeweiligen Link, um direkt zum Fachbeitrag zu kommen.

Vitamine:

Vitamin D3:  Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine Tageszufuhr von ca. 20 Mikrogramm für Erwachsene.

Biotin: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine Tageszufuhr von ca. 30-60 µg Biotin für Erwachsene.

Vitamin K2: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene eine Tagesmenge von ca. 60-80 µg. Allgemein sollten Kinder eine Tagesmenge von ca. 20-50 µg erreichen.

Vitamin B Komplex: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine Tageszufuhr von ca. 3-4 µg Vitamin B Komplex. 

Vitamin A: Laut Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollen Frauen ca. 0,8 mg (2,6 i.E.)und Männer 1,0 mg (3,3 i.E) Vitamin A pro Tag zu sich nehmen.

Vitamin C: Die empfohlene Vitamin C-Tageszufuhr liegt bei einem erwachsenen Menschen bei ca. 110 mg.

Vitamin B12: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine Tageszufuhr von ca. 3-4 µg Vitamin B12.

Folsäure: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine Tageszufuhr von ca. 300 Mikrogramm, bei schwangere Frauen sind es 550 Mikrogramm Folsäure.

Vitamin B6: Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegt die empfohlene Tagesmenge von Vitamin B6 bei einem erwachsenem Menschen bei ca. 1,6 Milligramm. Frauen benötigen ca. 1,4 Milligramm Vitamin B6 täglich.

Niacin: Die richtige Dosierung von Niacin ist je nach Person unterschiedlich. Empfohlen wird Frauen eine Aufnahme von 10-13 mg Niacin pro Tag. Männern hingegen sollten etwa eine tägliche Aufnahme von 14-17 mg Niacin erreichen. 

Vitamin B5: Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegt die empfohlene Tagesmenge von Vitamin B5 bei einem erwachsenem Menschen bei 6 mg.


Mineralstoffe und Spurenelemente:

Magnesium: Laut der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollten Erwachsene ca. 300-400 mg Magnesium pro Tag zu sich nehmen. 

Eisen: Laut der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollten Erwachsene ca. 10-15 mg Eisen pro Tag zu sich nehmen. 

Jod: Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegt die empfohlene Tagesmenge von Jod bei einem erwachsenem Menschen bei 180 µg.

Selen: Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) soll ein erwachsener Mann 70 Mikrogramm Selen am Tag aufnehmen. Bei Frauen sind es 60 Mikrogramm.

Zink: Männer sollten täglich ca. 10 Milligramm Zink aufnehmen. Frauen hingegen benötigen nur 7 Milligramm des Spurenelements. 

MSM: Laut der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollten Erwachsene ca. 2400 MSM pro Tag zu sich nehmen. 

Calcium: Der Tagesbedarf von Calcium ist abhängig von Alter und Geschlecht. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Erwachsenen eine tägliche Calciumaufnahme von ca. 900-1000 mg. 

Kalium: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt einem Erwachsenen die tägliche Aufnahme von ca. 4000 Milligramm Kalium.

2. Was sind Vitamine?

Vitamine sind genau genommen organische Moleküle. Diese werden von Pflanzen und Bakterien gebildet. Der menschliche Organismus benötigt Vitamine, um lebenswichtige Funktionen aufrecht zu erhalten. Dazu gehört beispielsweise die Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems. Den größten Teil an Vitaminen kann der menschliche Körper nicht selbst herstellen, diese müssen durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung täglich aufgenommen werden. Fehlen dem Organismus Vitamine, kann es zu unterschiedlichen Mangelerscheinungen kommen. Diese sind beispielsweise Muskelschmerzen und Müdigkeit.

3. Was sind Mineralstoffe?

Mineralstoffe sind anorganische Nahrungsbestandteile. Diese sind für unterschiedliche Funktionen im menschlichen Organismus zuständig. Durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung sollten sie täglich aufgenommen werden. Der menschliche Körper benötigt sie beispielsweise für den Erhalt eines normalen Stoffwechsels und eine normale Funktion von Muskeln und Nerven.  Mineralstoffe werden in zwei Bereiche eingeteilt. Zum einen gibt es Spurenelemente, zu anderen Mengenelemente. Spurenelemente sind in geringen Konzentrationen im Körper vorhanden, während Mengenelemente in Mengen über 50 mg im Organismus enthalten sind. Eine ausreichende Versorgung mit Mineralstoffen kann bei sportlicher Betätigung und einer ausgewogenen und gesunden Ernährung erreicht werden.

4. Was sind Spurenelemente?

Spurenelemente sind anorganische Nährstoffe. Der menschliche Organismus benötigt sie nur in geringen Mengen. Spurenelemente gehören zu der Gruppe der Mineralstoffe. Im Gegensatz zu Mengenelementen benötigt der Körper Spurenelemente nur in Mengen unter 50 mg. 

Wichtige Spurenelemente sind vor allem:

5. Fazit: Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente: Tagesbedarf

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind essenziell für den menschlichen Organismus. Durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung lässt sich der Tagesbedarf in der Regel gut decken. Neben Obst und Gemüse sollte man immer auf gesunde Kohlenhydrate und Fette achten. Der Tagesbedarf von Vitaminen, Mineralstoffe und Spurenelementen ist sehr unterschiedlich. Faktoren wie Gewicht, Größe und Geschlecht sollten dabei ebenfalls immer beachtet werden. Dasselbe gilt für spezielle Lebensumstände wie beispielsweise die Schwangerschaft oder Stillzeit.


Älterer Post