Fünf Tipps für ein gesundes Immunsystem

selen vitamin a vitamin c vitamin d zink

Tipps für ein gesundes Immunsystem

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

1. Was ist das Immunsystem?

Das Immunsystem ist praktisch das biologische Abwehrsystem des Menschen. Es wird aus spezialisierten Zellen und Organen gebildet. Es schützt den Körper vor Krankheitserregern und hilft beim Heilen von Verletzungen. Funktioniert das Immunsystem nicht richtig, können sich Erkältungen, Pilze oder Infektionen ausbreiten. Es wird auch als Immunabwehr oder körpereigene Abwehr bezeichnet. Wichtig für eine erfolgreiche Immunreaktion ist, dass der menschliche Organismus zwischen fremden und körpereigenen Zellen unterscheiden kann.

2. Welche Aufgaben übernimmt das Immunsystem?

Das Immunsystem verteidigt den Körper gegen Krankheitserreger wie zum Beispiel Viren, Bakterien oder Pilze. Es ist ein komplexes System, in dem unterschiedliche Zelltypen, die sich im gesamten menschlichen Organismus ausbreiten, miteinander kommunizieren. Hierbei wird unter anderem zwischen der spezifischen und unspezifischen Abwehr unterschieden. Denn es gibt ein angeborenes Immunsystem (z.B die Haut oder Magensäure) und erworbene Abwehrmechanismen, welche erst durch den Kontakt mit Krankheitserregern aktiv werden.

Die spezifische Immunabwehr

Die spezifische Immunabwehr ist praktisch das erworbene Immunsystem. Es hat seine Grundlage in den weißen Blutzellen (Lymphozyten). Je nach Art der Erreger, die den menschlichen Organismus angreifen, werden unterschiedliche Zelllen des Immunsystems aktiviert, welche gezielt gegen die Erreger vorgehen und diese bekämpfen. 

Die unspezifische Immunabwehr

Die unspezifische Immunabwehr ist angeboren. Sie setzt sich aus der unspezifischen zellulären Abwehr und der unspezifischen humoralen Abwehr zusammen. Beide Systeme bauen aufeinander auf und ergänzen sich gegenseitig.

3. Ursachen eines geschwächten Immunsystems

  • falsche Ernährung
  • angeborene Immundefekte
  • starker Alkoholismus
  • Krankheiten wie z.B Diabetes
  • starke Medikamente
  • Autoimmunerkrankungen

4. Wie kann ich mein Immunsystem stärken?

Ein wichtiger Baustein für ein starkes Immunsystem ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Viel Obst und Gemüse ist essenziell, da das Immunsystem genau diese Vitamine und Nährstoffe benötigt, um den menschlichen Organismus ausreichend zu unterstützen. 

Von großer Bedeutung für das Immunsystem sind daher auch:

  • die Vitamine: A, C & D
  • die Spurenelemente: Zink, Selen und Eisen

5. Die Vitamine A, C & D

Vitamin A ist essenziell für uns Menschen. Es spielt im menschlichen Organismus eine essenzielle Rolle. Der Körper benötigt das Vitamin für ein aktives Immunsystem, einen gesunden Darm und die Sehkraft. Besonders bedeutend ist Vitamin A für die Bildung von Haut und Schleimhäuten und den Schutz des Immunsystems. Erfahre hier mehr über das wichtige Vitamin.

Vitamin C ist wohl das bekannteste Vitamin, wenn es um die Stärkung des Immunsystems geht. Das Vitamin trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei und sorgt für den optimalen Erhalt der Abwehrkraft. Nebenbei trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei und hilft dabei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Vitamin C sorgt für den Aufbau von Kollagen (Bindegewebe) und eine optimale Wundheilung. Besonders gute Vitamin C-Lieferanten sind vor allem Zitrusfrüchte. Gemüse wie Brokkoli oder Grünkohl enthalten auch viel Vitamin C. Da Vitamin C-haltige Lebensmittel besonders empfindlich ist, sollten diese Nahrungsmittel frisch gegessen und nicht lange gelagert werden. 

Vitamin D3 ist besonders wichtig für die Gesundheit unserer Knochen. Es fördert das Knochenwachstum und stärkt das Immunsystem. Nur wenn das Vitamin ausreichend vorhanden ist, kann die Körperabwehr mobilisiert werden. Vitamin D3 wird durch Sonneneinstrahlung auf der Haut vom Körper produziert. Oft entsteht ein Mangel, wenn man sich wenig oder gar nicht der Sonne ausgesetzt ist. Mit dem Alter verliert der Körper die Fähigkeit, das Vitamin effektiv zu produzieren. Daher sollte man versuchen, etwas Vitamin D3 durch die Nahrung aufzunehmen.  Gute Quellen sind Seefische, Kalbfleisch und Eier. Veganer und Vegetarier haben es oft schwer, genügend Vitamin D3 über die Nahrung zu sich zu nehmen. Daher ist es sehr sinnvoll, Vitamin D3 in Form von Nahrungsergänzungsmitteln einzunehmen. Mehr erfährst du hier

6. Die Spurenelemente: Zink, Selen und Eisen

Zink ist ein Spurenelement, das sehr vielseitig ist. Es stärkt das Immunsystem, kann die kognitive Leistungsfähigkeit verbessern und wirkt auch als Antioxidans. Zusätzlich beteiligt sich das Spurenelement an der Zellteilung und ist somit sehr wichtig für die Wundheilung. Somit regeneriert der Körper sich schneller und Entzündungen können besser abgewehrt werden. Ist genug Zink im Körper, ist er widerstands- und leistungsfähiger.

Selen ist ein essentielles Spurenelement, welches in allen Körperzellen vorkommt und lebensnotwendig für den menschlichen Organismus ist. Es ist essenziell für die Funktion des Immunsystems und trägt so zur Stärkung der natürlichen Abwehrkräfte bei. Häufig kann ein Selenmangel auch durch einen erhöhten Bedarf (z,B. bei Schwangeren), einen erhöhten Verlust oder eine verminderte Aufnahme verursacht werden. Oft leiden ältere Menschen an einem Mangel an Selen, da sie an Appetitlosigkeit leiden und sich ungenügend ernähren. Daher ist es sehr sinnvoll, Selen in Form von Nahrungsergänzungsmitteln einzunehmen. Mehr über Selen erfährst du hier.

Eisen spielt eine wichtige Rolle für das Immunsystem bei zellbiologischen Prozessen. Eisen ist essentiell für viele Vorgänge im Körper und unterstützt das Immunsystem. Damit diese Prozesse täglich funktionieren, muss immer ausreichend Eisen im Körper vorhanden sein. Daher ist es sehr wichtig sich ausgewogen zu ernähren, damit der Eisenwert immer im Rahmen bleibt.

7. Tipps für ein starkes Immunsystem

  • regelmäßig bewegen
  • viel trinken!
  • ausreichend schlafen
  • im Sommer Sonne tanken
  • gesunde und abwechslungsreiche Ernährung
  • die Darmflora pflegen

8. Fazit

Das Immunsystem schützt den Körper vor Krankheitserregern und hilft beim Heilen von Verletzungen. Wenn das Immunsystem nicht funktioniert, können sich Erkältungen, Pilze oder Infektionen ausbreiten. Man unterscheidet zwischen der spezifischen und unspezifischen Abwehr. Die spezifische Immunabwehr ist die erworbene Abwehr, die unspezifische Immunabwehr ist angeboren. Beide unterstützen sich gegenseitig. Damit der Körper immer ausreichend geschützt und unterstützt wird, sollte man immer auf ein gesundes Immunsystem achten. Für ein starkes Immunsystem ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung essenziell. Nebenbei spielen Vitamin A, Vitamin C, Vitamin D3, Eisen, Zink und Selen eine wichtige Rolle. Diese Nahrungsergänzungsmittel helfen dabei, das Immunsystem positiv zu unterstützen. 


Älterer Post Neuerer Post

Deutsch
Deutsch