Fettlösliche und wasserlösliche Vitamine - Spezifikationen & Unterschiede

fettlösliche vitamine hypervitaminose überdosierung wasserlösliche vitamine

Fettlösliche und wasserlösliche Vitamine

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

Bestimmt hast du schon einmal gehört, dass es zwei Arten von Vitaminen gibt: wasserlösliche und fettlösliche Vitamine. In diesem Blogbeitrag erklären wir dir die genauen Unterschiede und welche Bedeutung diese für deinen Körper haben.

1. Fettlösliche Vitamine

Aufnahme

Zur Gruppe der fettlöslichen Vitamine / Depotvitamine zählen die folgenden Vitamine:

Vitamin A

Vitamin D3

- Vitamin E

Vitamin K

Fettlösliche Vitamine können im Gegensatz zu wasserlöslichen Vitaminen im Körper gespeichert werden und unterscheiden sich in der Art der Aufnahme, Verarbeitung und Verwendung. Sie werden im Darm zusammen mit Fetten absorbiert, daher kann die tägliche Aufnahme der Vitamine mit einer gleichzeitigen Zufuhr von Fetten gesteigert werden.

Einlagerung von fettlöslichen Vitaminen

Der Körper kann fettlösliche Vitamine in großen Mengen an verschiedenen Orten speichern. Wichtige Speicher sind zum Beispiel Leber und Fettgewebe. Durch die Fähigkeit zur Speicherung ist eine gleichmäßige Zufuhr nicht notwendig. Allerdings kann es dadurch im Fall einer zu hoher Verabreichung in Form von Supplementen zu einer Hypervitaminose (Überdosierung) fettlöslicher Vitamine kommen.

Funktion / Ausscheidung

Die Funktion fettlöslicher Vitamine besteht vor allem darin, die Herstellung bestimmter Proteine anzuregen. Auf unseren Produktdetailseiten findest du genaue Erklärungen zur Funktion der einzelnen Vitamine. Ausgeschieden werden fettlösliche Vitamine über den Darm.

Überdosierung / Hypervitaminose bei fettlöslichen Vitaminen

Wird dem Körper eine zu große Menge fettlöslicher Vitamine zugeführt, kann es zu Erscheinungen einer Überdosierung (Hypervitaminose) kommen. Diese können je nach Vitamin unterschiedliche Symptome wie Übelkeit, Migräne oder Haarausfall auflösen. Da Vitamin k vom Körper nur in kleinen Mengen gespeichert wird und es nur gering toxisch wirkt, bildet dieses hier die Ausnahme, da eine Hypervitaminose mit Vitamin K unwahrscheinlich ist. Eine akute Hypervitaminose tritt akut durch die 50-100-fache Tagesdosis auf oder chronisch durch die langfristige Einnahme überhöhter Dosierungen (z.B. bei Vitamin A durch die 5-fache Tagesdosis über einen längeren Zeitraum). Bei Vitamin A und D treten diese Überdosierungen wesentlich häufiger auf als bei Vitamin E. Bei Vitamin A ist zudem eine ernährungsbedingte Hypervitaminose nur möglich, wenn Leber oder Lebertran konsumiert werden.

2. Wasserlösliche Vitamine

Wasserlösliche Vitamine: Aufnahme

Zu den wasserlöslichen Vitaminen zählen:

Diese Vitamine werden mithilfe von sogenannten Carrierproteinen oder durch verschiedene Rezeptoren aufgenommen. Vitamin B2 wird passiv transportiert – die Resorption der Vitamine B1, B12 und C erfolgt hingegen aktiv.

  Wasserlösliche Vitamine: Speicherung

Im Gegensatz zu fettlöslichen Vitaminen können wasserlösliche Vitamine nicht sehr effektiv gespeichert werden. Dadurch können wasserlösliche Vitamine in der Regel auch nicht überdosiert werden. Trotzdem kann eine Überdosierung wasserlöslicher Vitamine Beschwerden im menschlichen Körper verursachen. Zu hohe Dosen Vitamin C können zum Beispiel auf lange Sicht die Niere belasten und schädigen. Eine Ausnahme bei der Speicherung der wasserlöslichen Vitamine bildet Vitamin B12. Dieses wird langfristig vom Körper als Depot angelegt. Weitere Informationen findest du in unserem Blogbeitrag zum Thema Vitamin B12 - Wirkung, Mangel und Lebensmittel.

Wasserlösliche Vitamine: Funktion / Ausscheidung

Die Funktionen der einzelnen Vitamine können auf den Detailseiten unserer Produkte nachgelesen werden. Überschüssige wasserlösliche Vitamine scheidet der Körper mit Urin und Stuhl wieder aus. Eine Überdosierung / Hypervitaminose ist häufig nur möglich, wenn bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln die empfohlenen Tagesdosen der einzelnen Vitamine massiv überschritten werden. Aus diesem Grund solltest du dich immer an die Verzehrempfehlung des Herstellers halten.

Multivitamin Kapseln von Vitamineule ohne Zusatzstoffe

Unsere Empfehlung:
Vitamineule ® Multivitamin Kapseln

In unserem Onlineshop findest du unsere Multivitamin Kapseln von Vitamineule®, die komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Eine Kapsel deckt deinen kompletten Tagesbedarf an allen fettlöslichen und wasserlöslichen Vitaminen. In den Multivitamin Kapseln sind alle Vitamine von A-Z enthalten. Jede Dose enthält 90 Kapseln. Neben schnellem & kostenfreiem Versand bieten wir eine freiwillige sechsmonatige Rückgabegarantie für alle Produkte an. 

Fazit

Für den menschlichen Körper sind sowohl wasserlösliche als auch fettlösliche Vitamine absolut essenziell, da er sie nicht selbst herstellen kann. Du solltest auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten, um deinen Tagesbedarf an allen Vitaminen komplett decken zu können. Da ein Vitaminmangel bei fettlöslichen Vitaminen häufig erst nach Jahren bemerkt wird, fällt der Mangel auch erst später auf. In regelmäßigen Bluttests beim Arzt können alle Vitaminwerte zuverlässig erfasst werden. Unabhängig vom Ergebnis empfehlen wir, mehrere Tests erstellen zu lassen, da so ein Ergebnis erstellt werden kann, das nicht von einer Tagesform abhängig ist. Bei fettlöslichen Vitaminen empfehlen wir dir, genau auf die eingenommene Menge zu achten, um eine Überdosierung / Hypervitaminose zu vermeiden.


Älterer Post Neuerer Post

Deutsch
Deutsch