Natürlich starke Nägel mit Biotin

biotin biotin kapseln immunsystem

Natürlich starke Nägel mit Biotin

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

1. Gesunde Nägel

Ein gesunder Nagel ist rosafarben und besitzt eine helle Nagelspitze. Jedoch sieht der Nagel nur dann so aus, wenn er auch gut durchblutet wird. Eine gute Durchblutung fördert das Wachstum der Nägel. Je mehr deine Hände in Bewegung sind (wie z.B. beim Arbeiten oder beim Sport), desto mehr förderst du das Nagelwachstum. Ein gesunder Nagel schützt den Finger vor äußerlichen Einflüssen und Infektionen. Ein Fingernagel wächst in der Woche etwa einen Millimeter, der Fußnagel etwas langsamer. Die Versorgung der Nägel erfolgt durch kleine Blutgefäße.

2. Häufige Ursachen für brüchige Nägel

Brüchige Nägel können viele verschiedene Ursachen haben. Mögliche Ursachen können eine Fehlernährung, eine Unterfunktion der Schilddrüse oder häufiger Kontakt mit Chemikalien sein. Brüchige Nägel können auch durch Hauterkrankungen wie z.B. Nagelpilz oder Schuppenflechte verursacht worden sein. Wenn es den Nägeln an Stärke und Härte fehlt, weist das oftmals auf einen Mangel an Biotin hin. Ein Biotinmangel kann viele verschiedene Ursachen haben. Eine unausgewogene Ernährung kann langfristig zu einem Biotinmangel führen. Der Mangel kann aber auch eine genetische Ursache haben, beispielsweise bei einer angeborenen Aufnahmestörung. Ein Mangel kann auch durch eine langfristige Einnahme von Antibiotika oder eine schlechte Speicherfähigkeit des Körpers verursacht werden.

3. Gesunde Nägel durch Biotin

Biotin ist ein Vitamin. Es wird auch Vitamin B7 genannt. Biotin ist essenziell für den menschlichen Organismus. Da der menschliche Körper Biotin nicht speichern kann, solltest du immer darauf achten, täglich gute Biotinquellen in deine Ernährung zu integrieren, um die ausreichende Versorgung des Körpers zu gewährleisten. Der Körper benötigt es für gesunde Haut, starke Haare und stabile Nägel. 

4. Die richtige Dosierung von Biotin

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine Tageszufuhr von ca. 30-60 µg Biotin für Erwachsene. Bei Kinder liegt der Wert zwischen 15-30 µg. In bestimmten Lebenssituationen wie beispielsweise in der Schwangerschaft wird mehr Biotin benötigt. 

5. Biotinbedarf durch Biotin Kapseln oder Biotin Tabletten decken

Wenn du dich ausgewogen ernährst, viel Sport treibst oder es nicht durch die Ernährung schaffst, die tägliche Biotin-Versorgung zu sichern, kannst du alternativ zu Biotin-Kapseln oder Biotin-Tabletten greifen. Häufig werden Biotin-Tabletten in lokalen Apotheken, Drogerien und Supermärkten vertrieben. Diese werden jedoch in vielen Fällen mit künstlichen Zusatzstoffen produziert oder im Ausland hergestellt. Biotin-Kapseln hingegen enthalten in vielen Fällen den Wirkstoff in einer pflanzlichen Cellulosehülle und können ohne Füllstoffe produziert werden. Wichtig ist außerdem, dass das Biotin-Präparat in Deutschland hergestellt wird, um eine gleichbleibend hohe Qualität sicherzustellen
Biotin Kapseln von Vitamineule ohne Zusatzstoffe

Unsere Empfehlung:
Vitamineule® Biotin Kapseln

In unserem Onlineshop findest du unsere Biotin Kapseln von Vitamineule®, die komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Unsere Vitamineule® Biotin Kapseln  enthalten insgesamt 10.000 µg pflanzliches Vitamin B7 pro Kapsel. Jede Dose enthält 90 Kapseln. Neben schnellem & kostenfreiem Versand bieten wir eine freiwillige sechsmonatige Rückgabegarantie für alle Produkte an. 

6. Tipps für gesunde Nägel:

  • Schutz: Damit die Nägel immer stark bleiben und nicht beschädigt werden, sollte man immer daran denken, bei bestimmten Arbeiten die Nägel zu schützen. Beispielsweise bei der Gartenarbeit, denn dabei sollte man Gartenhandschuhe tragen, um die Nägel vor Dreck und Schmutz zu schützen. Im Haushalt sollte die Nägel nicht missbrauchen wie z.B. beim Abkratzen von Rückständen oder dem Öffnen einer Dose durch die Nägel. Jede mechanische Einwirkung kann den Nagel schaden und ihn verletzen. 
  • Viel trinken: Eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit sorgt nicht nur für eine straffe Haut und lässt einen frischer erscheinen, sondern hält den Nagel glatt und elastisch. Durch regelmäßiges Trinken lassen sich beispielsweise kleine Querrillen im Nagel vermeiden.
  • Fingerbad: Wer sehr brüchtige Nägel hat, sollte darauf achten, den Nägeln regelmäßig eine Auszeit zu gönnen. Dabei kann ein Fingerbad sehr gut helfen. Eine sehr wirksame Methode sind Nagelbäder mit lauwarmen Wasser und Öl.  
  • Verwendung von Nagelöl: Um brüchige Nägel zu vermeiden, kann der Einsatz von Nagelöl sehr hilfreich sein. Nagelöl zieht schnell ein und verleiht dem Naturnagel einen natürlichen Glanz. Es macht brüchige Nägel wieder elastisch und lässt trockene Nagelhaut wieder weich werden.
  • Finger weg von Aceton! Wer seine Nägel neu lackieren möchte, muss vorher natürlich seinen alten Nagellack entfernen. Man sollte dabei immer darauf achten, acetonfreien Nagellackentferner zu benutzen, da Aceton den Naturnagel nicht nur austrocknet, sondern auch brüchiger macht. 

7. Fazit

Die Nägel sind das Schutzschild unserer Finger und Zehen. Brüchige Nägel sind nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern können somit auch anfälliger für Infektionen sein. Ein gut durchbluteter Nagel ist rosafarben und besitzt eine helle Nagelspitze. Je mehr du deine Hände bewegst, desto mehr förderst du das Nagelwachstum. Ursachen für brüchige Nägel können unter anderem eine Fehlernährung oder ein Mangel an Biotin sein. Biotin sorgt für die Stärke und Härte des Nagels. Die optimale Tageszufuhr des Vitamins liegt bei ca. 30-60 µg Biotin für Erwachsene. Wenn du gerne Biotin einnehmen möchtest, kannst du überlegen, in welche Form du das Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen möchtest. Biotin gibt es in Form von Biotin Kapseln oder Biotin Tabletten im Handel zu kaufen. Mehr über Biotin erfährst du hier


Älterer Post Neuerer Post

Deutsch
Deutsch