Wann sollte ich Vitamin D einnehmen?

vitamin d3 vitamin d3 kapseln vitamin d3 mangel

Wann sollte ich Vitamin D einnehmen?

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

Viele Menschen haben einen niedrigen Vitamin D-Spiegel und ergänzen daher ihre normale Ernährung durch die Einnahme eines Vitamin D-Präparats. Aktuelle Studien deuten darauf hin, dass 60-90% der deutschen Bevölkerung einen zu niedrigen Vitamin D-Spiegel aufweist. Um eine optimale Wirkung zu errreichen, erklären wir im folgenden Blogbeitrag, wann der beste Einnahmezeitpunkt für Vitamin D ist.

 

1. Wann sollte ich Vitamin D einnehmen?

Bei hochdosierten Vitamin D-Präparaten spielt die Tageszeit nur eine untergeordnete Rolle. Ob du deinem Körper morgens, mittags oder abends eine Kapsel oder Tablette zuführst, ist für die Effizienz der Einnahme nicht entscheidend. Wenn du generell empfindlich gegenüber Nahrungsergänzungsmitteln bist, sollte die Einnahme von Vitamin D nicht auf leeren Magen erfolgen.

2. Sollte ich Vitamin D zusammen mit einer Mahlzeit einnehmen?

Einige Studien deuten darauf hin, dass die Aufnahme von Vitamin D verbessert wird, wenn man das Präparat zusammen mit einer Mahlzeit einnimmt. Da Vitamin D  ein fettlösliches Vitamin ist, ermöglicht der Fettanteil in der Nahrung eine optimale Aufnahme.

3. Sollte ich Vitamin K2 zusätzlich zum Vitamin D einnehmen?

Vitamin D sollte immer zusammen mit Vitamin K2 eingenommen werden, da beide Vitamine synergetisch wirken. Dies bedeutet, dass die Einnahme einer hohen Dosis Vitamin D dazu führen kann, dass der Vitamin K2-Spiegel absinkt. Ein Vitamin K2-Mangel führt dazu, dass es beim Einbau von Calcium in die Knochen zu Problemen kommt. Aus diesem Grund sollten beide Vitamine immer zusammen eingenommen werden.

4. Welches Vitamin D-Präparat eignet sich für mich?

Wer seine Ernährung durch ein Vitamin D-Präparat ergänzen möchte, sollte zu einem Produkt aus Deutschland greifen. Dieses sollte frei von künstlichen Zusatzstoffen sein, um Allergien und Unverträglichkeiten zu vermeiden. Vitamin D wird dabei als Synonym für Vitamin D3 (Cholecalciferol) verwendet. Wer generell empfindlich gegenüber Nahrungsergänzungsmitteln oder Nüssen ist, sollte auf die Herkunft des Wirkstoffs achten. Viele Vitamin D3-Präparate werden aus Erdnussöl oder Schafsfett (Lanolin) hergestellt. Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte zu einem pflanzlichen Vitamin D3-Präparat gegriffen werden.

Vitamin D3 Kapseln von Vitamineule

Unsere Empfehlung:
Vitamineule® Vitamin D3 Kapseln

In unserem Onlineshop findest du unsere Eisen Kapseln von Vitamineule®, die komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Vitamineule® Vitamin D3 Kapseln enthalten 30.000 i.E. pro Kapsel und sind 100% pflanzlich, da sie aus Flechten hergestellt werden. Das Vitamin D3 wird auf Flechten gewonnen. Jede Dose enthält 90 Kapseln. Neben schnellem & kostenfreiem Versand bieten wir eine freiwillige sechsmonatige Rückgabegarantie für alle Produkte an. Wer zusätzlich hochwertige Vitamin K2 Kapseln einnehmen möchte, findet diese ebenfalls in unserem Shop.

5. Fazit: Wann sollte ich Vitamin D einnehmen?

Die Einnahme von Vitamin D kann unabhängig von der Tageszeit erfolgen, sollte jedoch zusammen mit einer Mahlzeit erfolgen. Dies führt zu einer optimierten Einnahme. Wer hohe Mengen Vitamin D einnimmt, sollte zusätzlich Vitamin K2 einnehmen, um negative Effekte bei der Calciumverwertung zu vermeiden. Zur Nahrungsergänzung eignen sich vor allem Vitamin D3 Kapseln ohne Zusatzstoffe, die in Deutschland hergestellt werden. Diese sollten pflanzliches Cholecalciferol enthalten, um Nebenwirkungen auszuschließen.


Älterer Post Neuerer Post

Deutsch
Deutsch