Vitamin B5 - Wirkung, Dosierung, Nebenwirkungen

Vitamin B5 - Wirkung, Dosierung, Nebenwirkungen

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

1. Was ist Vitamin B5?

Vitamin B5 wird auch als Pantothensäure bezeichnet. Es ist ein essenzielles Vitamin für den Körper und gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Ohne Vitamin B5 würde der menschliche Organismus aus dem Gleichgewicht raten. Das wichtige Vitamin ist immer in Verbindung mit Proteinen, Enzymen und Aminosäuren. Es ist unter anderem essenziell für den Energiestoffwechsel. Weiterhin ist es für die Synthese von Neurotransmittern unverzichtbar. Vitamin B5 sorgt für eine Verringerung der Müdigkeit. Da der Körper das Vitamin nicht selbst herstellen kann, muss es täglich durch die Nahrung aufgenommen werden. Da das Vitamin hitzeempfindlich ist, sollte man die Nahrungsmittel, die viel Vitamin B5 enthalten, nicht kochen, sondern eher dünsten, damit die besondern Nährstoffe nicht verloren gehen. Vitamin B5 ist in fast allen Nahrungsmitteln enthalten.

2. Wozu benötigt der Körper Vitamin B5?

Vitamin B5 übernimmt viele zentrale Abläufe im menschlichen Organismus. Es ist ein wasserlösliches Vitamin, welches in allen Zellen des Körpers enthalten ist. Das Vitamin ist essenziell für die Wundheilung. Es fördert die Regeneration und die schnellere Heilung von beschädigtem Körpergewebe. Der menschliche Organismus braucht Vitamin B5 für einen gesunden Fett- und Cholesterinstoffwechsel. Ebenfalls ist Vitamin B5 zuständig für einen normalen Kohlenhydrat- und Eiweißstoffwechsel. Neben Vitaminen sind Mineralstoffe und Spurenelemente besonders wichtig für den Körper. Vitamin B5 wirkt gegen Haarausfall und Allergien. Es kann bei Stress, Angstzuständen und Atemwegserkrankungen helfen. Vitamin B5 stärkt das Immunsystem und stimuliert das körperliche Wachstum. In Kombination mit den anderen B-Vitaminen kann es dem menschlichen Organismus dabei helfen, Muskeln, Gewebe und Organe zu erneuern. 

3. Welche Aufgaben übernimmt Vitamin B5?

Vitamin B5 beteiligt sich an der Produktion von entzündungshemmenden Stoffen im Körper. Es spielt eine essenzielle Rolle für die Wundheilung des Menschen. Das Vitamin ist bedeutend für den Fett- Protein- und Kohlenhydratstoffwechsel. Es hilft als Bestandteil des Coenzym A, die aufgenommenen Nahrungsmittel in verwertbare Energie zu verwandeln. Pantothensäure sorgt für den Erhalt der Haut-Gesundheit, da es Wasser in tiefere Hautschichten bindet. Vitamin B5 regt die Darmproduktion an und sorgt für einen gesunden und starken Haarwuchs. Pantothensäure ist ein Enzymbestandteil aller Zellen im menschlichen Körper. Es beteiligt sich an vielen chemischen Reaktionen wie beispielsweise der Herstellung von Cholesterin, Gallensäuren und Provitamin D. Neben der Regulierung des Cholesterinspiegels, sorgt Vitamin B5 für einen normalen Blutdruck. Die Arterien werden aufrecht erhalten, um gefährliche Plaqueablagerungen zu verhindern. Würden sich die Ablagerungen häufen, könnte es in schlimmen Fällen zu einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall führen. Vitamin B5 sorgt ebenfalls für einen normalen Sauerstofftransport. Das Vitamin unterstützt die Produktion des Blutfarbstoffs Hämoglobin. Vitamin B5 beteiligt sich an der Bildung von Cortisol. Ein normaler Cortisolspiegel verbessert die Konzentrationsfähigkeit und hilft bei der Steigerung der Energie. 

4. Wie hoch ist der Tagesbedarf an Vitamin B5?

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegt die empfohlene Tagesmenge von Vitamin B5 bei einem erwachsenem Menschen bei ca. 6 Milligramm Pantothensäure. Diese Menge entspricht einer Dose Erdnüsse oder 100g Schweineleber. Schwangere und stillende Frauen sollten etwas mehr Vitamin B5 aufnehmen, da sie einen erhöhten Bedarf haben. Man sollte generell immer im Auge behalten, dass Alter, Gewicht und Größe immer eine bedeutende Rolle spielen. Weiterhin sollten Faktoren wie die Ernährungsweise und der eigene Lebensstil mit in Betracht gezogen werden.

5. In welchen Lebensmitteln ist viel Vitamin B5 enthalten?

Vitamin B5 kommt in unterschiedlichen Mengen in einer Vielzahl von Nahrungsmitteln vor. Das Vitamin kommt sowohl in tierischen, als auch in vielen pflanzlichen Lebensmitteln vor. Zu den besonders Vitamin B5-haltigen tierischen Lieferanten gehören Fisch wie Kalbsleber, Nieren, Eigelb und Makrelen. Besonders gute pflanzliche Quellen sind beispielsweise Erdnüsse, Erbsen, Reis und Haferflocken. Da Vitamin B5 hitze- und lichtempflindlich ist, sollte man Lebensmittel wie z.B Kartoffeln dunkeln lagern. Gemüse wie z.B Brokkoli sollte man eher garen oder schonend im Wasser dämpfen, da bei zu starker Hitze zu viel Vitamin B5 verloren geht.

6. Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Vitamin B5

Pantothensäure in mg pro 100g

  • Hefe 11,0
  • Kalbsleber 8,0
  • Makrele 7,7
  • Thunfisch 7,6
  • Erdnüsse 2,6 
  • Steinpilze 2,0
  • Gorgonzola 1,7
  • Wassermelone 1,6
  • Parmesan 1,1
  • Avocado 1,1
  • Haferflocken 1,1
  • Hering 0,8
  • Blumenkohl 0,7

    7. Wer hat einen erhöhten Vitamin B5 Bedarf?

    Es gibt unterschiedliche Personengruppen, die mehr Vitamin B5 benötigen, als gewöhnlich. Dazu gehören beispielsweise Schwangere und stillende Frauen, da sie ihren Nachwuchs mitversorgen müssen. Wer sehr viel Sport treibt und körperlich sehr aktiv ist, benötigt allgemein mehr Vitamine und Nährstoffe. Dazu zählt selbstverständlich auch Vitamin B5. Einen erhöhten Vitamin B5 Bedarf haben Dialysepatienten und Diabetiker. Deutlich mehr Vitamin B5 brauchen Menschen mit chronischen Darmerkrankungen.

    8. Wie kann ein Vitamin B5-Mangel entstehen?

    Vitamin B5 ist ein essenzielles Vitamin für den Menschen, welches regelmäßig zu sich genommen werden sollte. Der Körper kann Vitamin B5 nicht selbst produzieren. Zu einem Vitamin B5-Mangel kann es kommen, wenn man nicht genug Vitamin B5-haltige Nahrungsmitteln zu sich nimmt. Dies hat zur Folge, dass Vitamin B5 dem menschlichen Organismus nicht mehr ausreichend zur Verfügung steht. Ein Mangel kann ebenfalls entstehen, wenn Menschen unter einer angeborenen Verdauungsstörung leiden. Hierbei kann das Vitamin B5 nicht richtig verwertet werden. Personen, welche stark alkoholabhängig sind, sind ebenfalls häufiger betroffen. 

    Symptome eines Vitamin B5 Mangels:

    Ein Vitamin B5 Mangel zeigt sich durch viele unterschiedliche Symptome. Betroffene klagen über Kopfschmerzen und extreme Müdigkeit. Durch die fehlenden Nährstoffe ist die Immunabwehr eingeschränkt und man ist anfälliger, schneller sich zu erkälten und krank zu werden. Da Vitamin B5 auch essenziell für die Haare ist, kann bei einem ausgeprägtem Mangel die Kopfhaut anfangen zu jucken. Weiterhin kann eine Blutarmut und Appetitlosigkeit entstehen. 

    9. Welche Ursachen kann ein Vitamin B5-Mangel haben?

    Eine Vitamin B5-Unterversorgung kann viele unterschiedliche Gründe haben. Vitamin B5 ist ein essenzielles Vitamin für den Menschen, welches regelmäßig zu sich genommen werden sollte. Der Körper kann Vitamin B5 nicht selbst produzieren und nur geringe Mengen speichern. Zu einem Vitamin B5-Mangel kann es kommen, wenn man nicht genug Vitamin B5-haltige Nahrungsmitteln zu sich nimmt. Durch eine Mangelernährung oder eine langfristige Diät, wird der menschliche Organismus nicht mehr ausreichend mit wichtigen Nährstoffen ernährt. Einige Menschen haben Probleme bei der Aufnahme von Pantothensäure, häufig wird diese durch eine angeborene Verdauungsstörung verursacht. Durch starken Alkoholismus kann ebenfalls eine Vitamin B5-Unterversorgung entstehen. Lebensmittel mit Vitamin B5 sind nicht nur lichtempfindlich, sondern auch hitzeempfindlich. Damit die wichtigen Nährstoffe nicht verloren gehen, sollten diese Nahrungsmittel eher gedünstet oder leicht gegart werden. Chronische Erkrankungen der Leber können eine unzureichende Versorgung von Vitamin B5 begünstigen. Vitamin B5 hilft mit dem Coenzym A, die Leber zu entgiften. Ohne die wichtige Pantothensäure funktioniert das allerdings nicht mehr und kann somit dem Fettstoffwechsel aus der Bahn werfen.

    Allgemeine Risikofaktoren eines Vitamin B5-Mangels:

    • eine unausgewogene, einseitige Ernährung
    • eine erschwerte Aufnahme (z.B bei Magen-Darm-Erkrankungen)
    • eine schlechte Speicherfähigkeit (kann durch Rauchen oder Alkohol verursacht werden)
    • erhöhter Bedarf in bestimmten Lebenssituationen (wie z.B in der Schwangerschaft)

    Folgen eines Vitamin B5 Mangels:

    Bei einer Vitamin B5-Unterversorgung können die unterschiedlichsten Folgen auftreten. Betroffene klagen über Verdauungsstörungen, Magenschmerzen und Krämpfe. Häufig sind diese gefolgt von einem Brennen und einem Taubheitsgefühl in den Beinen. Ein Vitamin B5-Mangel kann ein geschwächtes Immunsystem und Blutarmut zur Folge haben. Viele Menschen beklagen sich über Müdigkeit, Schlafstörungen und Depressionen.

    10. Wie äußert sich ein Vitamin B5-Überschuss?

    Eine Vitamin B5 Überdosierung kann in seltenen Fällen Verdauungsstörungen auslösen. Jedoch ist ein Vitamin B5-Überschuss über die Nahrung sehr unwahrscheinlich, da ein Überschuss immer über den Urin ausgeschieden wird. Menschen, die jedoch Vitamin B5 hochdosiert in Form von Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, können einen Vitamin B5-Überschuss bekommen. Dieser äußert sich mit Magen-Darm-Beschwerden und Verdauungsstörungen. Dieser zeigt sich allerdings erst nach wochenlanger erhöhter Einnahme von Vitamin B5. Die Einnahme müsste über einen sehr langen Zeitraum mit einer Menge von über 10000 Milligramm Pantothensäure täglich sein. 

    11. Die richtige Einnahme von Vitamin B5

    Wer Vitamin B5 gerne in Form von Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen möchte, kann sich zwischen Vitamin B5-Kapseln und Vitamin B5-Tabletten entscheiden. Diese sollten mit ausreichender Flüssigkeit (beispielsweise Wasser oder Saft) eingenommen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Vitamin B5 vor oder nach dem Essen eingenommen wird. Wer allerdings einen empfindlichen Magen besitzt und nüchtern keine Vitamin B5-Tabletten oder Vitamin B5-Kapseln einnehmen kann, sollte vorher etwas essen und danach die Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

    12. Was gibt es bei der Dosierung von Vitamin B5 zu beachten?

    Wichtig bei der Einnahme von Vitamin B5 in Form von Nahrungsergänzungsmitteln ist, dass das Produkt in Deutschland hergestellt wurde. Bei der Einnahme von Vitamin B5 sollte man auf die richtige Dosierung achten. Hierbei sollte man sich an die empfohlene Menge richten. Denn auch durch eine Überdosierung von Vitamin B5 können gravierende Folgen für den Körper entstehen.

    13. Welche Funktion haben Vitamin B5 Kapseln?

    Wer unter einem Vitamin B5-Mangel leidet oder wem es schwer fällt, sich ausgewogen zu ernähren, kann seinen Vitamin B5-Speicher mit Vitamin B5 in Form von Nahrungsergänzungsmitteln wieder auffüllen. Vitamin B5-Kapseln sind einfach zu handhaben und decken mit einer Kapsel pro Tag schon des Tagesbedarf an Vitamin B5. Allerdings sollte man immer auf eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung achten. Diese hilft uns, gesund und leistungsfähig zu bleiben.

    14. Was ist besser: Vitamin B5 Kapseln oder Vitamin B5 Tabletten?

    Vitamin B5 Tabletten, die als Massenware in Apotheken und Drogerien verkauft werden, enthalten oft billige Wirkstoffe und viele chemische Zusätze. Oft werden eine Vielzahl an Füllstoffen und Presshilfen verwendet, um die Tablette in Form zu halten. Besser ist es Vitamin B5-Kapseln ohne Zusatzstoffe zu kaufen, da die meist pflanzlichen Kapselhüllen den Wirkstoff ohne künstliche Zusätze zusammenhalten können. Kapseln sind im Allgemeinen auch die gängigste Darreichungsform. Sie sind einfach zu handhaben, sind leicht zu schlucken und können sehr schnell ihren Wirkstoff im Magen frei setzen. 

    15. Wie kann der Arzt einen Vitamin B5-Mangel feststellen?

    Wer Symptome hat, die auf einen Vitamin B5-Mangel hindeuten können, sollte am besten zu seinem Arzt gehen. Ein veränderter Vitamin B5-Wert schlägt sich direkt auf die Gesundheit nieder. Anzeichen und erste Symptome eines Vitamin B5-Mangels sind Darmbeschwerden, Müdigkeit und Übelkeit. Weiterhin entstehen oft Schlafprobleme. Betroffene berichten über eine erhöhte Infektanfälligkeit und starkem Herzklopfen. Um herauszufinden, ob man tatsächlich unter einem Vitamin B5-Mangel leidet, sollte man dem Arzt genau seine Symptome erläutern. Der Mediziner kann einen Vitamin B5-Mangel über das Blut feststellen. Hierbei wird durch das Blutserum der Vitamin B5-Wert bestimmt. Ein langanhaltender Vitamin  kann ein geschwächtes Immunsystem und Blutarmut zur Folge haben. Viele Menschen beklagen sich über Müdigkeit, Schlafstörungen und Depressionen.  Allerdings ist ein Vitamin B5-Mangel durch die Einnahme von Vitamin B5 in Form von Nahrungsergänzungsmitteln wieder leicht zu beheben. 

    16. Wie kann ich einen Vitamin B5-Mangel beheben?

    Um einen Vitamin B5-Mangel zu beheben, muss man die Ursache kennen. Wer sich bisher sehr vitaminarm ernährt hat, kann dies leicht umstellen. Die Änderung des Speiseplans mit Vitamin B5-reichen Lebensmitteln kann sehr sinnvoll sein. Vitamin B5 ist sowohl in tierischen Produkten, als auch in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Eine schlechte Speicherfähigkeit kann durch Rauchen oder Alkohol verursacht werden. Wer darunter leidet, sollte seinen Konsum minimieren, damit Vitamin B5 wieder besser vom Körper aufgenommen werden kann. Wer unter einem starken Vitamin B5-Mangel leidet, sollte über die Einnahme von Vitamin B5-Präparaten (Vitamin B5-Kapseln oder Vitamin B5-Tabletten) nachdenken. Vitamin B5-Präparate sorgen durch eine regelmäßige Einnahme wieder für ein gesundes Gleichgewicht. 

    17. Vitamin B5 und Akne

    Vitamin B5 ist ein richtiger Allrounder. Es hat zahlreiche wichtige Effekte auf den menschlichen Körper. Besonders positive Effekte hat es auf die Haut. Daher wird es sehr häufig auch therapeutisch eingesetzt. Vor allem bei Akne ist es von essenzieller Bedeutung. Vitamin B5 die Talgproduktion der Haut. Weiterhin reguliert es viele Hormone und Fettsäuren. Durch diesen Prozess kann die Bildung von Pickeln nicht nur zurück gehen, sondern sich auch positiv verbessern. Vitamin unterstützt die Zellvermehrung und fördert sehr die Wundheilung. Neben der Einnahme von Vitamin B5 Präparaten, kann auch einen Salbe verschrieben werden, in der Vitamin B5 enthalten ist. Diese wird leicht auf der Haut aufgetragen. Weitere Probleme wie Schürfwunden, Hautverletzungen und Brandwunden können ebenfalls mit einer Pantothensäuresalbe behandelt werden.

    18. Die Kombination zwischen Vitamin B5 und Vitamin B12

    Die B-Vitamine sind besonders wichtig für den menschlichen Organismus. Sie sind für viele zahlreiche Stoffwechselfunktionen zuständig. Sie ergänzen sich zusammen, um viele lebensnotwendige Prozesse am Laufen zu halten. Dabei kann vor allem die Kombination von Vitamin B5 und Vitamin B12 sehr sinnvoll sein. Beide Vitamine sorgen für einen normalen Energiestoffwechsel. Ebenfalls sorgen sie für eine Verminderung von Müdigkeit. Pantothensäure sorgt außerdem dafür, dass die geistige Leistung optimal funktioniert. 

    19. Wie wird der Vitamin B5-Wert bestimmt?

    Die Erfassung des Vitamin B5-Wertes erfolgt beim Hausarzt. Die häufigste Methode, um den Wert zu bestimmen, ist die Bestimmung mittels HPLC. Die Substanzmenge wird im Blut bestimmt - genauer gesagt durch das Serum oder EDTA-Plasma. Dabei kann man sehr gut zwischen den Grenzbereich der Normwerte, einem Mangel und einem Vitamin B5-Überschuss unterscheiden. Bei einem anerkannten Vitamin B5-Mangel wird häufig die Einnahme von Vitamin B5 in Form von Nahrungsergänzungsmitteln empfohlen. Somit kann schnell ein Mangel behoben werden. Hier erfährst du mehr darüber, wie du deine Durchblutung verbessern kannst.

      20. Fazit

      Vitamin B5 ist ein essenzielles Vitamin. In der Medizin wird es als Pantothensäure bezeichnet. Da der Körper das Vitamin nicht selber herstellen kann, muss es täglich durch die Nahrung aufgenommen werden. Vitamin B5 ist wasserlöslich, licht- und hitzeempfindlich. Damit das Vitamin in der Nahrung nicht verloren geht, sollte man die Lebensmitteln nicht zu heiß kochen. Besser ist es, die Nahrung zu dünsten oder leicht zu garen. Vitamin B5 ist sowohl in tierischen, als auch in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sollte ein erwachsener Mensch ca. 6 Milligramm Vitamin B5 täglich zu sich nehmen. Schwangere und stillende Frauen haben einen Mehrbedarf an Vitamin B5. Das Vitamin ist besonders wichtig für den Energiestoffwechsel und die Synthese von Neurotransmittern. Niacin ist ebenfalls besonders wichtig für den Energiestoffwechsel. Mehr erfährst du hier. Es ist ebenfalls besonders wichtig für die Wundheilung und die Haut. Aus diesem Grund werden Patienten bei Aknebeschwerden häufig Salben mit Pantothensäure verschrieben.


      Älterer Post Neuerer Post

      Deutsch
      Deutsch