Was tun bei einer Magnesium Überdosierung / Überdosis?

magnesium

Was tun bei einer Magnesium Überdosierung / Überdosis?

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

1. Was tun bei einer Magnesium Überdosierung / Überdosis?

Eine Überdosierung an Magnesium kann nicht durch die Ernährung entstehen. Verzehrt man zu viel Vitamin B12-reiche  Lebensmittel, wird der Überschuss an Vitamin B12 über die Harnwege ausgeschieden. Eine Überdosis an Vitamin B12 entsteht häufig, wenn man sich nicht an die empfohlene Tagesmenge von Vitamin B12 in Form von Nahrungsergänzungsmitteln über einen längeren Zeitraum hält. Dasselbe kann bei einer erhöhten Vitamin B12-Infusion passieren. Eine Überdosis an Vitamin B12 überschreitet die empfohlene Tagesmenge von 250 mg. Eine Überdosierung an Vitamin kann unangenehme Folgen mit sich bringen. Bei einer Zufuhr von über 300 mg Magnesium pro Tag werden starke Durchfälle und Magen-Darm-Beschwerden verursacht. Betroffene klagen auch über Übelkeit und Erbrechen. Bei einer extremen Überdosis Vitamin B12 können sogar Muskelschwäche und Blutdruckabfall entstehen. Aus diesem Grund sollte man sich immer an die empfohlene Tagesmenge an Magnesium halten und bei Fragen immer einen Arzt aufsuchen. 

    2. Wie hoch ist der Tagesbedarf von Magnesium?

    Laut der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollten Erwachsene ca. 300-400 mg Magnesium pro Tag zu sich nehmen. Die europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA, die den NRV festlegt, empfiehlt 350 mg Magnesium pro Tag für Männer und 300 mg für Frauen. Kinder sollten je nach Alter zwischen 170 - 300 mg Magnesium konsumieren.

    3. Magnesium in der Schwangerschaft und Stillzeit

    Eine Schwangerschaft verlangt dem weiblichen Körper Höchstleistungen ab. Neben der Veränderung des Körpers beginnt ein komplett neuer Lebensabschnitt, bei dem sich das Gemüt der Frau ebenfalls mit verändert. Natürlich ist es dabei nicht verwunderlich, dass es dabei häufiger zu einem Mangel an Magnesium kommen kann. Die werdende Mutter muss nicht nur sich selbst, sondern auch ihr ungeborenes Kind mit versorgen. Weiterhin scheidet der weibliche Körper während der Schwangerschaft aufgrund der Veränderung des Stoffwechsels vermehrt Magnesium über die Nieren aus. Außerdem steigt der Magnesiumbedarf während der Schwangerschaft an. Die Einnahme von Magnesium in Form von Nahrungsergänzungsmitteln kann dabei für die Schwangere sehr sinnvoll sein. Zum einen kann so ein Mangel an Magnesium behoben werden, zum anderen kann der Magnesium-Wert aufrecht erhalten werden.

    4. In welchen Situationen ist der Magnesium-Bedarf besonders hoch?

     

    • Schwangerschaft
    • Stillzeit
    • Stresssituationen
    • Erkrankungen wie Diabetes
    • Einnahme bestimmter Medikamente (beispielsweise Abführmittel)

     

    Magnesium Kapseln von Vitamineule

    Unsere Empfehlung:
    Vitamineule® Magnesium Kapseln

    In unserem Onlineshop findest du unsere Magnesium Kapseln von Vitamineule®, die komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Vitamineule® Magnesium Kapseln enthalten 100 mg reines Magnesium pro Kapsel. Jede Dose enthält 90 Kapseln. Neben schnellem & kostenfreiem Versand bieten wir eine freiwillige sechsmonatige Rückgabegarantie für alle Produkte an. 

    5. Was tun bei einer Magnesium Überdosierung / Überdosis?

    Eine Überdosierung erkennt man an Beschwerden wie Durchfälle, Übelkeit, Muskelabfall und Erbrechen. Dieser kann durch einen Überschuss durch eine Infusion oder zu hoher Supplementation von Nahrungsergänzungsmitteln entstehen. Bei Überdosierung sollte man auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.


    Älterer Post Neuerer Post

    Deutsch
    Deutsch