Symptome eines Vitamin A-Mangels

Vitamin A

Symptome eines Vitamin A-Mangels

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

1. Symptome eines Vitamin A-Mangels

Ein Vitamin A-Mangel kann durch folgende Symptome identifiziert werden:

  • Sehstörungen
  • Trockenheit des Auges
  • Lidkrämpfe
  • Wachstumsstörungen
  • Durchfall
  • Infektionen
  • Lichtscheu
  • Unfruchtbarkeit der Frau

 

Eine zu geringe Konzentration an Folsäure kann verschiedene Ursachen haben:

  • durch eine falsche oder mangelhafte Ernährung
  • Alkoholismus
  • eine gestörte Aufnahme im Magen-Darm-Trakt
  • chronische Darmerkrankungen
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • vermehrter Bedarf in der Schwangerschaft oder Stillzeit 

 

    2. Der Tagesbedarf von Vitamin A

    Laut Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollen Frauen ca. 0,8 mg
    (2,6 i.E.)und Männer 1,0 mg (3,3 i.E) Vitamin A pro Tag zu sich nehmen. Bei Kindern liegt der Wert bei ca. 0,6 mg (2 i.E). In manchen Lebenssituationen (wie z.B in der Schwangerschaft), bei bestimmten Krankheiten oder Operationen kann die tägliche Zufuhr allerdings erhöht sein.

    3. Was passiert bei einer Überdosierung von Vitamin A?

    Eine Überschuss durch die Nahrung ist praktisch unmöglich. Eine Überdosierung an Vitamin A passiert, wenn Vitamin A in Form von Nahrungsergänzungsmitteln hochdosiert über einen langen Zeitraum verabreicht wurde. Eine akute Überdosierung von Vitamin A äußert sich durch Übelkeit und Erbrechen. Hält die Überdosierung über einen sehr langen Zeitraum an, können Schlafstörungen, trockene Haut und Haarausfall entstehen. Bei schwangeren Frauen kann ein Überschuss an Vitamin A sogar das ungeborene Kind schädigen.

    4. Die Aufnahme von Vitamin A

    Vitamin A wird in Abhängigkeit des Fettgehaltes der Nahrung über den menschlichen Organismus aufgenommen. Das Vitamin ist in Anwesenheit von Sauerstoff hitze- und lichtempfindlich. Aus diesem Grund gehen bis zu 20% des Vitamins durch das Zubereiten und Kochen verloren. Die pflanzliche Vorstufe von Vitamin A (Beta-Carotin) wird im Darm zu Vitamin A umgewandelt. Die Vitamin A-Ester aus tierischer Nahrung werden im Darm aufgespalten und von den Darmzellen aufgenommen. Danach kann Vitamin A nach Bedarf aus dem Gewebe aufgenommen werden und als Vitamin A-Ester gespeichert werden. Besonders gute Speicher sind Lunge, Schleimhäute und die Leber.

    Vitamin A Kapseln von Vitamineule

    Unsere Empfehlung:
    Vitamineule® Vitamin A Kapseln

    In unserem Onlineshop findest du unsere Vitamin A Kapseln von Vitamineule®, die komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Vitamineule® Vitamin A Kapseln enthalten 3.000 µg reines Retinylacetat. Jede Dose enthält 90 Kapseln. Neben schnellem & kostenfreiem Versand bieten wir eine freiwillige sechsmonatige Rückgabegarantie für alle Produkte an. 

    5. Fazit: Symptome eines Vitamin A-Mangels

    Einen Vitamin A-Mangel erkennt man durch viele unterschiedliche Symptome wie beispielsweise Sehstörungen und Lichtscheu. Allgemein sollte man darauf achten, täglich das Vitamin durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung aufzunehmen. Im Falle eines Mangels kann man mit der Supplementation von Vitamin A in Form von Nahrungsergänzungsmitteln dazu helfen. Dabei kann man sich zwischen Vitamin A Kapseln und Vitamin A Tabletten entscheiden. Beide Formen sind einfach zu handhaben und gelangen schnell in den Kreislauf. 


    Älterer Post Neuerer Post

    Deutsch
    Deutsch