Stärkt Selen das Immunsystem?

selen

Stärkt das Selen das Immunsystem?

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

1. Stärkt das Selen das Immunsystem?

Selen ist ein absolutes Multitalent. Es bindet Giftstoffe und Schwermetalle an sich und leitet sie aus dem menschlichen Organismus wieder aus. Aus diesem Grund ist es ein essenzielles Spurenelement, welches den Organismus reinigt und ihn vor freien Radikalen schützt. Selen stärkt das Immunsystem und stärkt die Abwehrkräfte. 

    2. Wo wird Selen gespeichert?

    Die Aufnahme von Selen erfolgt im oberen Dünndarm. Dort wird der größte Teil der Selenaufnahme durchgeführt. Dabei gelangt Selen in das Blut, um das Gewebe zu versorgen und wird in der Leber für den Proteinaufbau genutzt. Diese werden in der Blutbahn abgesondert und das Spurenelement wird weiter zum Gehirn, der Niere und dem Gewebe transportiert. Im Blutplasma befindet sich etwa 60% des Selens. Wichtig zu wissen ist immer , dass die Hälfte des Selens an Eiweiß gebunden ist. Der Gesamtbestand an Selen einer erwachsenen Person beträgt etwa 10 - 20 mg. Dieses befindet sich in Geweben und Organen. Die Aufteilung hierbei ist sehr ungleichmäßig. Die höchste Konzentration an Selen befindet sich in der Schilddrüse, dem Gehirn, der Bauchspeicheldrüse,  dem Herzen und der Milz. 

    3. Der Tagesbedarf von Selen

    Männer benötigen mehr Selen als Frauen. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) soll ein erwachsener Mann 70 Mikrogramm Selen am Tag aufnehmen. Bei Frauen sind es 60 Mikrogramm. Einen erhöhten Bedarf haben stillende Mütter, um ihr Kind ausreichend über die Muttermilch zu versorgen. Hier liegt die empfohlene Menge bei 75 Mikrogramm Selen. Kinder unter 10 Jahren sollten etwa 30 Mikrogramm Selen am Tag zu sich nehmen. Bei Kindern zwischen 10 und 15 Jahren liegt der tägliche Bedarf schon bei 50 Mikrogramm Selen. Diese empfohlenen Werte gelten jedoch nicht für Menschen mit einem krankheitsbedingten erhöhten Selenbedarf. Man sollte generell im Auge behalten, dass Alter, Gewicht und Größe immer eine bedeutende Rolle spielen.

    4. Kann zu viel Selen schaden?

    Zu viel Selen durch die Nahrung kann dem Organismus nicht schaden. Zu große Mengen an Selen werden über die Harnwege wieder ausgeschieden. Ein Überschuss entsteht durch eine erhöhte Aufnahme von Selen in Form von Nahrungsergänzungsmitteln oder durch eine Selen-Infusion. Dabei kann es zu schweren Folgen kommen. Dazu zählen neurologische Störungen, Gelenkschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Im Rahmen einer normalen Dosis treten diese Nebenwirkungen jedoch nicht auf.

     

    Selen Kapseln von Vitamineule

    Unsere Empfehlung:
    Vitamineule® Selen Kapseln

    In unserem Onlineshop findest du unsere Selen Kapseln von Vitamineule®, die komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Vitamineule® Selen Kapseln enthalten 200µg reines Selen aus Mineralgestein pro Kapsel. Jede Dose enthält 90 Kapseln. Neben schnellem & kostenfreiem Versand bieten wir eine freiwillige sechsmonatige Rückgabegarantie für alle Produkte an. 

    5. Stärkt das Selen das Immunsystem?

    Selen übernimmt zahlreiche Aufgaben im Körper. Das Spurenelement stärkt das Immunsystem, in dem es den Körper vor freien Radikalen schützt und Giftstoffe herausfiltert. Durch eine tägliche Ernährung sollte Selen täglich aufgenommen werden. Im Falle eines Selen-Mangels kann die Supplementation von Selen in Form von Nahrungsergänzungsmitteln sehr sinnvoll sein.

     


    Älterer Post Neuerer Post

    Deutsch
    Deutsch