Mögliche Nebenwirkungen von Vitamin B6

Mögliche Nebenwirkungen von Vitamin B6

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

1. Mögliche Nebenwirkungen von Vitamin B6

Der Großteil an Menschen verträgt Vitamin B6 problemlos. Das wasserlösliche Vitamin wird im Allgemeinen als sehr gut verträglich und sicher eingeschätzt. Selbst bei einer Einnahme über der empfohlenen Tagesdosis von Vitamin B6 sind keine Nebenwirkungen von Biotin bekannt. Mögliche Nebenwirkungen von Vitamin B6 sind in ganz seltenen Fällen bei der ersten Einnahme Übelkeit. 

Da Vitamin B6 zu den wasserlöslichen Vitaminen gehört, werden mögliche Überschüsse vom menschlichen Körper über die Ausscheidungsorgane extrahiert. Aus diesem Grund muss man sich über mögliche Nebenwirkungen von Vitamin B6 keine Gedanken machen.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine Tageszufuhr des Vitamins von 1,4 mg bei Frauen und 1,6 mg bei Männern. Dosierung und Tagesbedarf können in bestimmten Lebenssituationen variieren wie z.B in der Schwangerschaft oder in der Stillzeit. Größe, Gewicht und Geschlecht spielen eine wichtige Rolle bei der Bedarfskalkulation. Dabei ist auch der tägliche Proteinumsatz und die Vorgeschichte der Person (beispielsweise eine chronische Grunderkrankung) von großer Bedeutung.

    2. Was ist Vitamin B6?

    Vitamin B6 ist ein essenzielles Vitamin.In der Medizin wird es auch als Pyridoxin bezeichnet. Es gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Es ist nicht nur wasserlöslich, sondern auch licht- und hitzeempfindlich. Aus diesem Grund sollten Lebensmittel, die viel Vitamin B6 enthalten eher vorsichtig zubereitet werden. Betrachtet man das Vitamin genau, dann stellt man fest, dass es aus drei verschiedenen Verbindungen besteht. Diese sind Pyridoxin, Pyridoxal und Pyridoxamin. Das Vitamin beteiligt sich an zentralen Stoffwechselvorgängen im menschlichen Organismus und unterstützt das Immunsystem. Vitamin B6 ist zuständig für den Schutz von Nervenverbindungen und sorgt für eine richtige Umwandlung von Eiweißstoffen. Da der Körper Vitamin B6 nicht selbst produzieren kann, muss es täglich durch eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung aufgenommen werden. 

    3. In welchen Lebensmitteln ist Vitamin B6 enthalten?

    Milchprodukte und Eier

    Ei 0,08

    Magerquark 0,1

    Gemüse:

    Artischoke 0,1

    Petersilie 0,1

    Brokkoli 0,28

    Fleisch und Fisch:

    Hähnchenbrust 0,37

    Rindfleisch 0,18

    Lachs 0,6

    Nüsse:

    Erdnüsse 0,4

    Mandeln 0,2

    Hülsenfrüchte:

    Weiße Bohnen 0,14

    Kidneybohnen 0,1

    Getreideprodukte:

    Vollkornbrot 0,2

    Haferflocken 0,2

    4. Vitamin B6 als Nahrungsergänzungsmittel

    Vitamin B6 sollte normalerweise täglich vom Körper aufgenommen werden. Am besten natürlich durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Allerdings fällt das vielen Menschen sehr schwer, den kompletten Bedarf an Vitaminen zu decken. Dann sollte Vitamin B6 zusätzlich eingenommen werden, um einen Vitamin B6-Mangel zu vermeiden.

    Vitamin B6 gibt es in Form von Nahrungsergänzungsmitteln im Handel zu kaufen. Es wird in Form von Vitamin B6-Kapseln und Vitamin B6-Tabletten angeboten. Beide Formen sind einfach zu handhaben und gelangen schnell in den Kreislauf. Jedoch werden Vitamin B6-Tabletten in Apotheken verkauft, welche in vielen Fällen mit künstlichen Zusatzstoffen oder im Ausland hergestellt worden sind. Vitamin B6-Kapseln enthalten oft ausschließlich den Wirkstoff in einer pflanzlichen Cellulosehülle und können somit ohne Füllstoffe produziert werden. Vitamin B6-Kapseln oder Vitamin B6-Tabletten sollten mit ausreichender Flüssigkeit (beispielsweise Wasser oder Saft) eingenommen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Vitamin B6 vor oder nach dem Essen eingenommen wird. Wer allerdings einen empfindlichen Magen besitzt und nüchtern keine Vitamin B6-Tabletten oder Vitamin B6-Kapseln einnehmen kann, sollte vorher etwas essen und danach die Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen.

    Generell sollte immer darauf geachtet werden, dass das Produkt in Deutschland produziert wurde, um eine gleichbleibend hohe Präparat-Qualität zu gewährleisten. Wer ein Präparat aus Deutschland kauft, kann sich sicher sein, dass das Produkt zudem sicher produziert wurde und eine hohe Qualität aufweist.

    Vitamin B6 Kapseln von Vitamineule

    Unsere Empfehlung:
    Vitamineule® Vitamin B6 Kapseln

    In unserem Onlineshop findest du unsere Vitamin B6 Kapseln von Vitamineule®, die komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Vitamineule® Vitamin B6 Kapseln enthalten insgesamt 25mg reines Pyridoxin HCL pro Kapsel. Jede Dose enthält 90 Kapseln. Neben schnellem & kostenfreiem Versand bieten wir eine freiwillige sechsmonatige Rückgabegarantie für alle Produkte an. 

    5. Fazit: Mögliche Nebenwirkungen von Vitamin B6

    Vitamin B6 ist ein essenzielles Vitamin. Es ist wasserlöslich und in den meisten Fällen gut verträglich. Mögliche Nebenwirkungen von Vitamin B6 sind in ganz seltenen Fällen bei der ersten Einnahme Übelkeit. Da das Vitamin nicht selbst produziert werden kann, sollte es durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung täglich aufgenommen werden. Das Vitamin ist sowohl in tierischen, als auch in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Wer unter einem Vitamin B6-Mangel leidet oder gerne Vitamin B6 in Form von Nahrungsergänzungsmitteln supplementieren möchte, kann sich zwischen Vitamin B6-Kapseln und Vitamin B6-Tabletten entscheiden.


    Älterer Post Neuerer Post

    Deutsch