Folsäure - essenziell für Schwangerschaft, Stillzeit & Kinderwunsch

folsäure schwangerschaft stillzeit vitamin b9

Folsäure - essenziell für Schwangerschaft, Stillzeit & Kinderwunsch

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

Inhaltsverzeichnis:

1. Was ist Folsäure?

Folsäure zählt zur Gruppe der B-Vitamine. Es wird auch als Vitamin B9 bezeichnet und ist ein wasserlösliches Vitamin. Der menschliche Organismus kann das Vitamin nicht selbst produzieren. Es muss über die Nahrung aufgenommen werden. Folsäure kommt in tierischen, als auch pflanzlichen Lebensmitteln vor. Das Vitamin beteiligt sich im menschlichen Organismus an der Zellteilung, den Wachstumsprozessen und der Blutbildung. Es ist essenziell für die Produktion der Erbsubstanz und für die Bildung der roten und weißen Blutkörperchen.

2. Wozu benötigt der Körper Folsäure?

Folsäure wirkt bei zahlreichen Stoffwechselprozessen mit und ist essenziell für den menschlichen Körper. Im Knochenmark unterstützt Folsäure die Bildung von roten und weißen Blutkörperchen. Das Vitamin beteiligt sich an der Produktion von Nukleinsäuren, welche die Träger unserer Erbinformationen sind. Weitere Aufgaben sind die Teilung und Neubildung von Zellen und die Blutbildung. Folsäure hilft beim DNA-, RNA,- und Proteinstoffwechsel und beim Abbau der Säure Homocystein. 

3. In welchen Lebensmitteln ist Folsäure enthalten?

Eine natürliche Quelle für Folsäure ist vor allem grünes Blattgemüse. Folsäure findet sich in größeren Mengen in Kohl, Tomaten, Hülsenfrüchten,  Vollkornprodukten und Eiern. Daher leitet sich auch der Name ab, denn „folium“ ist das lateinische Wort für Blatt. Folsäure ist ein sehr lichtempfindliches Vitamin. Äußere Einflüsse wie Hitze, Licht und Sauerstoff können negative Einflüsse auf folsäurehaltige Lebensmitteln haben. Daher müssen folsäurehaltige Produkte schonend behandelt und gelagert werden. 

TOP 10 Lebensmitteln mit einem hohen Folsäuregehalt: (µg pro 100 g)

1. Kichererbsen 340 µg

2. Weizenkeime 300 µg

3. Sojabohnen 200 µg

4. Grünkohl 190 µg

5. Meeresalgen 180 µg

6. Erbsen 150 µg

7. Mungobohnen 140 µg

8. Erdnüsse 125 µg

9. Kresse 110 µg

10. Sonnenblumenkerne 100 µg

4. Wie hoch ist der Tagesbedarf an Folsäure?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt einem erwachsenen Menschen eine tägliche Einnahme von 400 Mikrogramm Folsäure. Menschen, die größere Mengen Alkohol konsumieren, haben einen höheren Bedarf an Folsäure. Bei Frauen mit Kinderwunsch, stillenden Müttern oder Schwangeren liegt die empfohlene Aufnahmemenge von Folsäure bei 800 Mikrogramm pro Tag. Dosierung und Tagesbedarf können in bestimmten Lebenssituationen variieren wie z.B in der Schwangerschaft und Stillzeit oder bei starker körperlicher Belastung. Größe, Gewicht und Geschlecht spielen eine wichtige Rolle bei der Bedarfskalkulation. 

5. Schwangerschaft, Kinderwunsch & Folsäurebedarf

In der Schwangerschaft ist Folsäure essenziell. Vor allem in den ersten drei Monaten einer Schwangerschaft ist der Bedarf des Vitamins besonders hoch. Da es vielen Frauen schon schwer genug fällt, ausreichend Folsäure zu sich zu nehmen und der Folsäurebedarf in der Schwangerschaft noch höher ist, raten Ärzte neben einer ausgewogenen Ernährung zur Einnahme von Folsäurepräparaten. Es gibt Zusammenhänge zwischen einer unzureichenden Folsäure-Versorgung und Unfruchtbarkeit, deshalb wird Frauen mit Kinderwunsch ebenfalls die Einnahme von Folsäure in Form von Nahrungsergänzungsmitteln empfohlen.

6. Was passiert bei einem Mangel an Folsäure?

Ein Mangel an Folsäure führt bei einem erwachsenen Menschen zu einer Neubildung der roten Blutkörperchen. Daraus kann eine Blutarmut entstehen. Ein Folsäuremangel kann in der Schwangerschaft bei einem ungeborenen Kind zu schweren Entwicklungsstörungen führen. Bei einem Folsäuremangel werden rote Blutkörperchen produziert, die in ihrer Funktion gestört sind und nicht mehr funktionieren. Typische Symptome eines Folsäuremangels sind Blässe, Atembeschwerden, eine erhöhte Blutungsneigung und Entzündungen der Schleimhäute. Weitere Symptome können eine gerötete Zunge, Depressionen, Müdigkeit und Reizbarkeit sein. Bei Verdacht auf einen Folsäuremangel solltest du unbedingt den Arzt deines Vertrauens aufsuchen. Mit einer Blutentnahme beim Hausarzt kann der Hämoglobin-Wert ziemlich genau bestimmt werden. Das entnommene Blut wird dann im Labor analysiert. In seltenen Fällen wird der Hämoglobin-Spiegel ebenfalls durch einen Urinprobe bestimmt. Wenn du einen Verdacht auf einen Folsäuremangel hast, solltest du deinem Arzt die genauen Symptome schildern, um sicherzugehen, dass diese tatsächlich auf einen niedrigen Hämoglobin-Wert zurückzuführen sind. Bei einer Folsäuremangel-Anämie sind die roten Blutkörperchen vergrößert und verstärkt anfärbbar. Wir empfehlen außerdem mehrere Tests, da ein einzelner Test immer nur eine Momentaufnahme des Hämoglobin-Werts darstellt.

7. Welche Ursachen kann ein Folsäuremangel haben?

Eine zu geringe Konzentration von Folsäure kann verschiedene Ursachen haben.

  • durch eine falsche oder mangelhafte Ernährung
  • Alkoholismus
  • eine gestörte Aufnahme im Magen-Darm-Trakt, chronische Darmerkrankungen
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • vermehrter Bedarf in der Schwangerschaft oder Stillzeit

8.  Folsäure-Kapseln oder Folsäure-Tabletten?

Folsäure wird in Form von Kapseln und Tabletten angeboten. Beide Formen sind einfach zu handhaben und gelangen schnell in den Kreislauf. Jedoch werden Folsäure-Tabletten in Apotheken verkauft, welche in vielen Fällen mit künstlichen Zusatzstoffen oder im Ausland hergestellt worden sind. Folsäure-Kapseln enthalten oft ausschließlich den Wirkstoff in einer pflanzlichen Cellulosehülle und können somit ohne Füllstoffe produziert werden. Generell sollte immer darauf geachtet werden, dass das Produkt in Deutschland produziert wurde, um eine gleichbleibend hohe Präparat-Qualität zu gewährleisten.

 Vitamineule® Folsäurekapseln

Vitamineule® Folsäure Kapseln

In unserem Onlineshop findest du unsere Vitamineule Folsäure Kapseln ohne künstliche Zusatzstoffe. Jede Kapsel enthält 800 µg reine Folsäure. Jede Dose enthält 90 Kapseln. Neben schnellem & kostenfreiem Versand bieten wir eine freiwillige sechsmonatige Rückgabegarantie für alle Produkte an.

9. Fazit

Folsäure ist ein Vitamin und wird auch als Vitamin B9 bezeichnet. Da es vom Körper nicht selbst hergestellt werden kann, muss es über die Nahrung aufgenommen werden. Folsäure wirkt bei zahlreichen Stoffwechselprozessen mit. Das Vitamin beteiligt sich im menschlichen Organismus an der Zellteilung, den Wachstumsprozessen und der Blutbildung. Eine der wichtigsten Aufgaben ist die Bildung von roten und weißen Blutkörperchen. Vor allem in grünem Blattgemüse ist viel Folsäure enthalten. In größeren Mengen findet sich Folsäure in Kohl, Tomaten, Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten und Eiern. Da Folsäure ein sehr lichtempfindliches Vitamin ist, sollte man mit diesen Lebensmitteln sehr vorsichtig umgehen und diese richtig lagern. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt einem erwachsenen Menschen eine tägliche Einnahme von 400 Mikrogramm Folsäure. In der Schwangerschaft ist der Folsäurebedarf sehr erhöht, daher sollte man neben einer gesunden Ernährung Folsäurepräparate einnehmen. Ein Folsäuremangel kann durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln schnell wieder behoben werden. 


Älterer Post Neuerer Post

Deutsch
Deutsch