Die Wirkung von Jod

immunsystem

Die Wirkung von Jod

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

1. Die Wirkung von Jod

Jod ist ein chemisches Element. Genauer betrachtet ist es ein Spurenelement, welches für den Menschen, als auch für die Tiere unverzichtbar ist. Jod ist in der Natur weit verbreitet. Man findet das Spurenelement in kleinen Mengen in Gesteinen und Böden. 

Jod ist die Voraussetzung für die Produktion von Schilddrüsenhormonen. Der menschliche Organismus benötigt Jod für die Herstellung der Hormone L-Thyroxin und Triiodthyronin. Gäbe es kein Jod, könnte der menschliche Organismus keine Schilddrüsenhormone mehr herstellen, welche allerdings unverzichtbar für die Stoffwechselprozesse wären. Jod reguliert die Körpertemperatur des Menschen. Weiterhin beteiligt sich das Spurenelement am Stoffwechsel von Fetten, Kohlenhydraten und Eiweißen. 

Jod ist eines der wichtigen Spurenelemente. Da der Körper Jod nicht selber produzieren kann, sollte es durch eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung täglich aufgenommen werden. Wenn der menschliche Organismus Jod aufnimmt, gelangt es über den Magen-Darm-Trakt ins Blut und von dort aus weiter in die Schilddrüse. Ca. 80 Prozent des Spurenelements werden in der Schilddrüse verbraucht. 

2. Wie hoch ist der tägliche Jodbedarf?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine Tagesdosis von
180-200 Mikrogramm Jod bei Erwachsenen. Bei einem kleinen Kind sind die empfohlenen Mengen Jod natürlich geringer. Die Tagesdosis erhöht sich allerdings, wenn man viel Sport treibt, da Jod über den Schweiß ausgeschieden wird.
Die empfohlene tägliche Zufuhr von Jod beträgt bei schwangeren und stillenden Frauen ca. 230 µg.

Viele Meschen leiden heutzutage leider an einem Jodmangel. In Deutschland sind ca. 30% der Bevölkerung betroffen. Der Jodbedarf des menschlichen Organismus wird durch die Bildung des Schilddrüsenhormons bestimmt. Generell ist die tägliche Jodzufuhr abhängig von vielen verschiedenen Faktoren: Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe und Stoffwechselsituation.

Einen Jodmangel kann man durch die unterschiedlichsten Symptome erkennen. Zum einen zeigt sich ein Jodmangel durch Antriebslosigkeit, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen oder schuppige Haut. Zum anderen klagen viele über geringe Abwehrkräfte oder starke Müdigkeit. Um genau zu wissen, ob ein Jodmangel vorliegt oder nicht, sollte man unbedingt zum Arzt gehen. Dieser kann durch eine Blutentnahme leicht feststellen, in welchem Bereich man sich befindet. 

Um einen Jod-Mangel zu beheben, muss man die Ursache kennen. Wer sich bisher sehr jodarm ernährt hat, kann dies leicht umstellen. Die Änderung des Speiseplans mit jodreichen Lebensmitteln kann sehr sinnvoll sein. Eine schlechte Speicherfähigkeit kann durch Rauchen oder Alkohol verursacht werden. Wer darunter leidet, sollte seinen Konsum minimieren, damit Jod wieder besser vom Körper aufgenommen werden kann. Wer unter einem starken Jod-Mangel leidet, sollte über die Einnahme von Jod-Präparaten (Jod-Kapseln oder Jod-Tabletten) nachdenken. Jod-Präparate sorgen durch eine regelmäßige Einnahme wieder für ein gesundes Gleichgewicht. 

3. In welchen Lebensmitteln ist viel Jod enthalten?

Lebensmitteln mit hohem Jod-Gehalt: (Angaben in µ/100g)

  • jodiertes Speisesalz ca. 2000
  • Meersalz ca. 50
  • Schellfisch ca. 300
  • Miesmuscheln, Garnelen ca. 130
  • Kabeljau ca. 150
  • Seelachs ca. 100
  • Rotbarsch ca. 90
  • Hering ca. 50
  • Thunfisch ca. 50
  • Seezunge ca. 20
  • Champinions ca. 5
  • Milch ca. 8
  • Eier ca. 8

4. Jod als Nahrungsergänzungsmittel

Das Spurenelement Jod sollte normalerweise täglich vom Körper aufgenommen werden. Am besten natürlich durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Allerdings fällt das vielen Menschen sehr schwer, den kompletten Bedarf an  Spurenelementen zu decken. Dann sollte Jod am besten zusätzlich in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden.

Jod gibt es in Form von Nahrungsergänzungsmitteln im Handel zu kaufen. Es wird in Form von Jod-Kapseln und Jod-Tabletten angeboten. Beide Formen sind einfach zu handhaben und gelangen schnell in den Kreislauf. Jedoch werden Jod-Tabletten in Apotheken verkauft, welche in vielen Fällen mit künstlichen Zusatzstoffen oder im Ausland hergestellt worden sind. Jod-Kapseln enthalten oft ausschließlich den Wirkstoff in einer pflanzlichen Cellulosehülle und können somit ohne Füllstoffe produziert werden.

Jod -Kapseln oder Jod-Tabletten sollten mit ausreichender Flüssigkeit (beispielsweise Wasser oder Saft) eingenommen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Jod vor oder nach dem Essen eingenommen wird. Wer allerdings einen empfindlichen Magen besitzt und nüchtern keine Jod-Tabletten oder Jod-Kapseln einnehmen kann, sollte vorher etwas essen und danach die Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen.  

Generell sollte immer darauf geachtet werden, dass das Produkt in Deutschland produziert wurde, um eine gleichbleibend hohe Präparat-Qualität zu gewährleisten. Wer ein Präparat aus Deutschland kauft, kann sich sicher sein, dass das Produkt zudem sicher produziert wurde und eine hohe Qualität aufweist.

Jod Kapseln von Vitamineule

Unsere Empfehlung:
Vitamineule® Jod Kapseln

In unserem Onlineshop findest du unsere Jod Kapseln von Vitamineule®, die komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Vitamineule® Jod Kapseln enthalten 400µg Jod aus Kelp-Extrakt pro Kapsel. Jede Dose enthält 90 Kapseln. Neben schnellem & kostenfreiem Versand bieten wir eine freiwillige sechsmonatige Rückgabegarantie für alle Produkte an. 

5. Fazit

Jod ist ein essenzielles Spurenelement. Es ist besonders wichtig für den menschlichen Organismus, da es unter anderem für die Produktion der Schilddrüsenhormone zuständig ist. Heutzutage leiden viele Menschen unter einem Jodmangel. Wer es nicht schafft, ausreichend Jod aufzunehmen, hat die Möglichkeit Jod in Form von Nahrungsergänzungsmitteln einzunehmen. Diese gibt es als Jod-Kapseln und Jod-Tabletten im Handel zu kaufen. Wichtig ist, dass das Produkt in Deutschland hergestellt wurde, um Zusatzstoffe zu vermeiden.


Älterer Post Neuerer Post

Deutsch
Deutsch