Ist ein hoher Kaliumspiegel schädlich für die Nieren?

Ist ein hoher Kaliumspiegel schädlich für die Nieren?

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

1. Ist ein hoher Kaliumspiegel schädlich für die Nieren?

Der Fachbegriff für einen hohen Kaliumspiegel heißt Hyperkaliämie. Die häufigste Ursache für einen hohen Kaliumspiegel ist die Einnahme von zu hohen Nahrungsergänzungsmitteln über einen sehr langen Zeitraum und die Einnahme von Medikamente, welche die Durchblutung der Nieren herabsetzen. Dabei werden die Nieren daran gehindert, ausreichende Mengen Kalium auszuscheiden. Die schnelle Verschiebung von Kalium aus den Zellen in das Blut sorgt für einer Überforderung der Nieren. Durch eine Messung des Kaliumspiegels im Blut kann eine Hyperkaliämie festgestellt und behandelt werden. Dabei benötigt der Arzt neben den Labor Ergebnissen auch die gesamte Krankengeschichte und den Medikamentenzettel. Die Behandlung einer Hyperkaliämie erfolgt durch Medikamente zur Steigerung der Kaliumausscheidung. 

    2. Wie hoch ist der Tagesbedarf von Kalium?

    Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt einem Erwachsenen die tägliche Aufnahme von ca. 4000 Milligramm Kalium. Kinder bis 10 Jahre benötigen die Hälfte der Menge eines Erwachsenen, das heißt der Bedarf liegt ca. bei 2000 Milligramm. Bei stillenden Frauen liegt die empfohlene Menge Kalium bei ca. 4400 Milligramm, da sie über die Muttermilch ihr Kind mitversorgen müssen.

    3. Wie wirkt Kalium?

    Kalium übernimmt viele Aufgaben im menschlichen Organismus:

     

    • Reizweiterleitung von Nervenimpulsen
    • Erhaltung des Gleichgewichts der Elektrolyten
    • Muskelarbeit
    • Herzfunktion
    • Regulation des Blutdrucks
    • Aufbau von Körperstrukturen
    • Signalweiterleitung
    • Normale Funktion der Muskeln

     

    4. Kalium in Form von Nahrungsergänzungsmitteln

    Wer einen zu niedrigen Kaliumwert mit einem Nahrungsergänzungsmittel erhöhen möchte, sollte unbedingt auf die Form des Wirkstoffs und dessen Herkunft achten. Besonders Kalium Kapseln eignen sich hervorragend, um den Kaliumwert zu erhöhen. Sie sind sehr gut verträglich und werden vom Körper zu einem hohen Grad verwertet. Ebenfalls sollte das Präparat keine chemischen Zusätze wie mikrokristalline Cellulose enthalten. Wer ein Präparat aus Deutschland kauft, kann sich sicher sein, dass das Produkt zudem sicher produziert wurde und eine hohe Qualität aufweist.

    Kalium Kapseln von Vitamineule

    Unsere Empfehlung:
    Vitamineule® Kalium Kapseln

    In unserem Onlineshop findest du unsere Kalium Kapseln von Vitamineule®, die komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Vitamineule® Kalium Kapseln enthalten 200 mg reines Kalium aus Kaliumcitrat pro Kapsel. Jede Dose enthält 90 Kapseln. Neben schnellem & kostenfreiem Versand bieten wir eine freiwillige sechsmonatige Rückgabegarantie für alle Produkte an. 

    5. Fazit: Ist ein hoher Kaliumspiegel schädlich für die Nieren?

    Ein hoher Kaliumspiegel wirkt sich schädlich auf die Nieren aus. Die schnelle Verschiebung von Kalium aus den Zellen in das Blut sorgt für einer Überforderung der Nieren. Der Grund für einen hohen Kaliumspiegel ist die Einnahme von Medikamenten, welche die Durchblutung der Nieren herabsetzen. Außerdem kann auch die langfristige Einnahme von zu hoch dosiertem Kalium in Form von Nahrungsergänzungsmitteln einen hohen Kaliumspiegel auslösen. Dieser kann mit der Einnahme von Medikamenten wieder gesunken werden.

    Weiterführende Quellen:

    Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die in unserem Gesundheitsblog dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens. Die Mach Dich Wach! GmbH und die Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.


    Older Post Newer Post

    English
    English