• Bluttest

Vitamin D3 – das Sonnenhormon

Vitamin D3 – das Sonnenhormon

Was ist Vitamin D3?

Vitamin D3 ist ein Supervitamin, denn im Gegensatz zu anderen Vitaminen kann der menschliche Körper das Vitamin selbst produzieren. Es entsteht, wenn wir unsere Haut der Sonne aussetzen, notwendig ist also das Sonnenlicht. Da sich aber heutzutage nicht mehr viele Menschen regelmäßig im Freien aufhalten, leiden immer mehr unter einem Vitamin D3 Mangel.

 

Wofür braucht man Vitamin D3?

Der menschliche Körper braucht Kalzium, damit Knochen und Zähne stabil bleiben. Vitamin D3 spielt dabei eine wichtige Rolle und wird dafür ebenfalls benötigt, denn Vitamin D3 reguliert den Kalzium,- und Phosphatstoffwechsel, fördert die Einlagerung in die Knochen und unterstützt die Aufnahme von Kalzium aus dem Darm ins Blut. Ebenfalls beeinflusst Vitamin D3 die Muskelkraft.

 

Wie gelangt Vitamin D3 in den Körper?

  • 10% werden über vitaminreiche Nahrung aufgenommen
  • 90% wird über die Bildung der UVB-Strahlung in der Haut aufgenommen

 

In welchen Lebensmitteln steckt viel Vitamin D3?

  1. Fettreicher Fisch (z.B. Thunfisch oder Lachs)
  2. Leber
  3. Austern
  4. Butter, Milch, Eier
  5. Sprossen, Löwenzahn
  6. Steinpilze
  7. Haferflocken
  8. Süßkartoffeln

 

 

Symptome eines Vitamin D3 Mangels:

  • Haarausfall
  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • Nervosität
  • Kopfschmerzen
  • Konzentrationsprobleme
  • Wachstumsstörungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Epileptische Anfälle

 

Wer leidet besonders unter einem Vitamin D3 Mangel?

  • Besonders ältere Menschen sind unter einem Vitamin D3 Mangel betroffen. Mit dem Alter verliert der Körper die Fähigkeit das Vitamin zu produzieren. Deshalb raten Ärzte ihren Patienten regelmäßig ins Freie zu gehen, damit der Körper seinen Speicher für den Winter auffüllen kann

 

  • Menschen, die sich viel in geschlossenen Räumen aufhalten

 

  • Dunkelhäutige Menschen, die in Nord- und Mitteleuropa leben

 

  • Bettlägerige Menschen

 

 

Was passiert bei einem Vitamin D3 Mangel?

Ein Vitamin D Mangel kann Osteoporose zur Folge haben. Dabei verringert sich die Knochendichte und die Stabilität des Knochengewebes. Die Knochen werden anfälliger für Brüche und das Risiko steigt, dass Frakturen an der Wirbelsäule oder den Gelenken entstehen. Je älter man wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, an Osteoporose zu erkranken.

 

 

Mögliche Nebenwirkungen von Vitamin D3 Überdosierung

  • Übelkeit, Erbrechen
  • Durchfall, Verstopfung
  • Appetitlosigkeit
  • Muskelschwäche
  • Schläfrigkeit
  • Gesteigerter Durst, vermehrter Harndrang

 

 

Vitamin D3 als Nahrungsergänzungsmittel

Bei einem Vitamin D3 Mangel kann man versuchen den Mangel durch Vitamin D3 reiche Nahrung zu verringern. Ebenfalls kann man Vitamin D3 in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen.

 

Um einem Vitamin D3 Mangel vorzubeugen, eigenen sich unsere Vitamineule®  Vitamin D3 -Kapseln perfekt.

 

Hier findest du unsere Vitamin D3 - Kapseln: 

 

 

Ursachen von Vitamin D3 Mangel

Ein Vitamin D3 Mangel kann viele verschiedene Ursachen haben:

 

  1. Eine Ernährung ohne Fisch
  2. Aufnahmestörungen
  3. Eine vegetarisch-vegane Ernährung
  4. Sonnenmangel
  5. Hautkrankheiten
  6. Büroarbeit und lange Kleidung
  7. Alter

 

Vitamin D3: Bluttest

Den aktuellen Vitamin D3 Spiegel kann man durch eine Blutuntersuchung bei einem Arzt feststellen lassen.


Älterer Post Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen