• Aufgabe

Kalzium: ein Treibstoff für die Knochen

Kalzium: ein Treibstoff für die Knochen

Kalzium

 

In unseren Knochen arbeitet es permanent. Andauernd wird Knochenmasse neu aufgebaut und alte abgestoßen. Damit das bestens funktioniert, müssen wir genug Kalzium aus der Nahrung zu uns nehmen. Nehmen wir zu wenig Kalzium auf, droht Knochenschwund.

 

Was ist Kalzium überhaupt?

Kalzium ist ein wichtiger Mineralstoff für den Knochenstoffwechsel, denn Kalzium hält Knochen und Zähne aufrecht. Ebenfalls ist es wichtig für die Blutgerinnung, die Stabilisierung der Zellwände, die Muskulatur und die Weiterleitung der Reize an das Nervensystem.

 

In welchen Lebensmitteln ist Kalzium enthalten?

Unseren täglichen Bedarf an Kalzium müssen wir über die Nahrung aufnehmen. Unser Körper kann den Mineralstoff leider nicht selber herstellen oder auf Vorrat speichern, deshalb muss immer drauf geachtet werden, dass man genug kalziumhaltige Lebensmittel zu sich nimmt.
Kalzium findet man sowohl in tierischen als auch in pflanzlichen Lebensmitteln vor.

 

Diese Lebensmittel enthalten sehr viel Kalzium:

 

  1. Käse, Vollmilch und Joghurt

 

  1. Kalziumreiches Gemüse

 

  1. Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen

 

  1. Mineralwasser

 

 

Welche Aufgaben hat Kalzium?

 

  • Die bekannteste Funktion von Kalzium ist die Bedeutung für die Knochen und Zähne, die hauptsächlich aus Kalziumverbindungen entstehen
  • Kalzium ist sehr wichtig für den geregelten Ablauf von Muskeln und Nerven
  • Kalzium ist unerlässlich für die Regulation des Säure-Basen-Haushaltes
  • Kalium beteiligt sich an der Blutgerinnung, denn die Blutgerinnungsfaktoren wandeln sich nur in Gegenwart von Calcium in seine aktive Form um.

 

 

Welche Folgen hat man bei einem Kalziummangel?

  • Osteoporose (Knochenschwund)
  • Es können Mangelerscheinungen auftreten
  • Die Zähne sind nicht mehr widerstandsfähig und das Zahnfleisch kann zurück gehen
  • Muskelzuckungen, Krämpfe, Durchblutungsstörungen

 

Welche Symptome können bei Kalziummangel auftreten?

  • Kribbeln auf der Haut, Muskelkrämpfe
  • Hautveränderungen wie trockene Haut und Ekzeme
  • Störungen der Hornbildung, erkennbar an Haarausfall und brüchigen Nägeln
  • Vermehrte Knochenbrüchigkeit, Minderung der Knochendichte und Fortschreiten von Osteoporose
  • Verdauungsstörungen und Durchfall
  • Herz-Kreislauf-Beschwerden wie Herzrythmusstörungen oder  niedriger Blutdruck
  • Sehverschlechterungen oder Linsentrübungen
  • Stimmungsschwankungen, Erschöpfung und psychische Störungen wie vermehrte Erregbarkeit
  • bei Kindern gestörte Zahnentwicklung und Minderwuchs.

 

 

Häufige Ursachen eines Kalziummangels

  • zu geringer Verzehr von Milch- und Milchprodukten oder erhöhter Calciumbedarf, besonders bei Schwangeren, Stillenden und bei Kindern im Wachstum
  • calciumarme- und phosphatreiche Ernährung
  • Ernährungsstörungen wie Magersucht
  • Vitamin D Mangel
  • Milch- und Milchzuckerunverträglichkeiten
  • gestörte Calciumaufnahme aus dem Darm, zum Beispiel Glutenunverträglichkeit
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • bestimmte Krankheiten der Schilddrüse und Nebenschilddrüse
  • chronische Nierenkrankheiten wie chronische Niereninsuffizienz 

 

 

Wird Kalzium im Körper gespeichert?

Ja wird es. Der Knochen speichert das Kalzium und kann bei Bedarf Kalzium an das Blut abgeben.

 

 

Wie hängt Kalzium mit Vitamin D zusammen?

Nur wenn der Körper ausreichend mit Vitamin D versorgt ist, kann Kalzium seine Funktion im Körper gut erfüllen. Vitamin D fördert die Aufnahme von Kalzium aus dem Magen-Darm-Trakt ins Blut, fördert den Einbau von Kalzium in die Knochen und reguliert den Kalziumstoffwechsel.

 

Kalziummangel: was tun?

Bei einem Kalziummangel kann man versuchen, den Kalziummangel durch kalziumreiche Lebensmittel zu erhöhen. Weiterhin kann man Kalzium in Form von Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, um somit einen höheren Kalziumwert zu erlangen.

 

Um einem Kalziummangel vorzubeugen, eigenen sich unsere Vitamineule®  Calcium-Kapseln perfekt, da sie ausschließlich reines Calciumcarbonat enthalten.

 

 

Hier findest du unsere Calcium-Kapseln

 

 


Älterer Post