Welche Rolle spielt Vitamin E bei der Haut?

vitamin e

Welche Rolle spielt Vitamin E bei der Haut?

Team Vitamineule

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder auf Facebook.

1. Welche Rolle spielt Vitamin E bei der Haut?

Vitamin E wird auch Tocopherol genannt. Das Vitamin übernimmt zahlreiche Vorgängen im menschlichen Organismus wie den Schutz vor freien Radikalen und oxidativem Stress. Besonders wichtig ist Vitamin E für die Haut. Vitamin E schützt die Haut, damit keine aggressiven Moleküle die Haut schädigen können. Sonst würden Hautfette, Proteine und Zellmembranen zerstört werden. Folge davon ist, dass die Haut geschwächt wird und Falten entstehen. Außerdem spendet Vitamin E der Haut Feuchtigkeit. Diese kann langfristig gespeichert werden und ist vor allem für die Wintermonate sehr effektiv. 

    2. Der Tagesbedarf von Vitamin E

    Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine Tagesdosis von 12-15 mg Vitamin E bei Erwachsenen. Bei kleinen Kindern sind die empfohlenen Mengen Vitamin E geringer. Die Tagesdosis erhöht sich allerdings, wenn man viel Sport treibt und sehr aktiv ist. Die empfohlene tägliche Zufuhr von Vitamin E beträgt bei schwangeren und stillenden Frauen ca.17 mg. Generell ist die tägliche Vitamin E-Zufuhr abhängig von vielen verschiedenen Faktoren: Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe und Stoffwechselsituation.

    3. Wie erkenne ich einen Vitamin E Mangel?

    Ein Vitamin E Mangel kann durch viele unterschiedliche Gründe ausgelöst werden. Die häufigste Ursache ist eine ungesunde und einseitige Ernährung. Werden keine Vitamine und Mineralstoffe aufgenommen, kann auch kein Vitamin E aufgenommen werden, was schnell zu einer Unterversorgung führen kann. Häufig kann auch eine gestörte Fettaufnahme im Darm der Auslöser sein. Funktioniert die Fettresorption nicht mehr, kann der Darm das fettlösliche Vitamin E nicht mehr aufnehmen und vor allem nicht verwerten. Durch die Störung der Fettresorption können Darmerkrankungen, chronische Funktionsstörungen der Bauchspeicheldrüse und Mangel an Gallensäuren entstehen. Bei einem erhöhten Vitamin E Bedarf ist das Risiko einer Mangelversorgung stark erhöht. Damit sind die Schwangerschaft und Stillzeit gemeint, bei der das Baby mitversorgt werden muss. 

    4.Vitamin E in Form von Nahrungsergänzungsmitteln

    Wer einen zu niedrigen Vitamin E-Wert mit einem Nahrungsergänzungsmittel erhöhen möchte, sollte unbedingt auf die Form des Wirkstoffs und dessen Herkunft achten. Besonders Vitamin E Kapseln eignen sich hervorragend, um den Vitamin E-Wert zu erhöhen. Sie sind sehr gut verträglich und werden vom Körper zu einem hohen Grad verwertet. Ebenfalls sollte das Präparat keine chemischen Zusätze wie mikrokristalline Cellulose enthalten. Wer ein Präparat aus Deutschland kauft, kann sich sicher sein, dass das Produkt zudem sicher produziert wurde und eine hohe Qualität aufweist.

    Vitamin E Kapseln von Vitamineule

    Unsere Empfehlung:
    Vitamineule® Vitamin E Kapseln

    In unserem Onlineshop findest du unsere Vitamin E Kapseln von Vitamineule®, die komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Vitamineule® Vitamin E Kapseln enthalten 100 mg reines Vitamin E pro Kapsel. Jede Dose enthält 90 Kapseln. Neben schnellem & kostenfreiem Versand bieten wir eine freiwillige sechsmonatige Rückgabegarantie für alle Produkte an. 

    5. Fazit: Welche Rolle spielt Vitamin E bei der Haut?

    Vitamin E schützt die Haut vor Schäden. Diese könnten die Haut verletzen, austrocknen und schädigen. Aus diesem Grund sollte man täglich Vitamin E durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung aufnehmen. Dabei empfiehlt sich die Einnahme von Vitamin E in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Hierbei kann man sich zwischen Vitamin E Kapseln und Vitamin E Tabletten entscheiden. Beide Formen sind einfach zu handhaben und gelangen schnell in den Kreislauf. 


    Älterer Post Neuerer Post

    Deutsch
    Deutsch